My Instagram Diary 🌵🍵🌿🍡☁️ Daily life insights & short stories!

Monday, 21 August 2017

Blogger Get-together @ Premier Inn Frankfurt


Heute kommen mal die Budget-Traveller unter Euch voll auf Ihre Kosten (- ᴥ -). Anfang Juli lud das seit Herbst 2016 eröffnete Hotel der britischen Hotelkette Premier Inn in Frankfurt an der Messe zu einem Blogger Get-together ein. Das Motto des Get-togethers lautete „Sommer in Frankfurt - Stay vs. Leave?“ Mit dabei waren noch folgende Frankfurter Blogger:

Today all budget travellers will get their money’s worth (- ᴥ -). In the first week of July i was invited to a blogger get-together at the Premier Inn Hotel Frankfurt Messe by Premier Inn Germany. The Premier Inn is Britain’s biggest hotel chain and has opened its first hotel here in Germany in fall 2016 at Frankfurt Messe. This get-together has taken place under the slogan „Summer in Frankfurt - Stay vs. Leave?“ The following bloggers from Frankfurt have also been there:

Damla von    Signz  
Ivi von    WTF Ivi Kivi  
Tuba von    Fräulein Zuckerbäckerin  

last photo by © Premier Inn Frankfurt

Wir waren also eine kleine aber feine Runde, die sich trotz des schlechten Wetters an diesem Tag zusammen gefunden hatte um über Frankfurt und seinen Ruf als Feriendestination im Sommer zu diskutieren, wilde Thesen über Frankfurt zu entkräften - und um die Räumlichkeiten und Vorzüge des Premier Inn Frankfurt Messe während einer interaktiven Entdeckungstour zu erkunden (^.^) . Das Premier Inn ist ein sogenanntes Premium Economy Hotel und als ein *** - Sterne Hotel ausgezeichnet. Es hat aber, wie wir erfahren haben, nachweislich auch das Potential dazu sich einen vierten Stern zu verdienen, aber das ist hier überraschender Weise ganz bewusst eben nicht gewollt, da man hier den Fokus auf bezahlbare Premium Qualität gesetzt hat, die direkt den Gästen zu Gute kommt (´‿`) und sich auf das wesentliche einer Übernachtung in einem Hotel bezieht: Eine gute Nacht mit einem garantiert erholsamen Schlaf - dafür steht auch die hauseigene „Gute-Nacht-Garantie“. Also, wer braucht da noch unbedingt eine Minibar im Zimmer wenn man in einem Bett schlafen kann, das mit einer speziellen Matratze ausgestattet ist, die selbst im britischen Königshaus verwendet wird? Ach ja, und dann gibt es ja noch für die Kiddies die ziemlich coole "Transfomer-Couch", die sich ganz lässig im Handumdrehen in ein Hochbett verwandeln kann.

So we were a small and nice group of regional bloggers that have gathered together despite the rainy weather on this Saturday afternoon. We were discussing about Frankfurt and its reputation as a summer holiday destination, debilitated wild theses about Frankfurt - and we explored the rooms and amenities of Premier Inn Frankfurt Messe during an interactive guided tour (๑^.^๑).The Premier Inn is a so called Premium Economy Hotel and listed as a ***- Star Hotel. A very interesting fact is, that it has the potential to earn even a fourth star, but this is, and thats very surprising, absolutely unintended because the Premier Inn is strictly focussing on affordable premium quality (❁´‿`❁). And this affordable premium quality at Premier Inn sets focus on the very essentials of an overnight in a hotel: A good night with a guaranteed relaxing sleep - for that Premier Inn provides their in-house „Good-night-guarantee“. So who needs a minibar in his or her room if you can sleep in a bed that is equipped with a special kind of mattress that is also used by the british royal family? Oh yes, and then, for the little ones, we also have the pretty cool "transformation couch" that can easily transform into a loft bed in the wink of an eye.

 
 photo by © Premier Inn Frankfurt

Die Vorzeige-Test-Zimmer, die wir besichtigt haben, waren von der Größe her gefühlt relativ klein und kompakt. Aber im Premier Inn Frankfurt Messe liegt der Fokus ganz klar auf großzügigen und hochwertigen Betten (=´=).

The flagship-test-rooms that we have visited were quite small in size but yet they have an appropriate compact size. Nevertheless, at Premier Inn Frankfurt Messe the focus is clearly set on noble and high quality beds (=´=).


Außerdem konnten wir ein ganz kleines, aber doch besonderes Hotelzimmer Feature entdecken, dass auch Ihr so bestimmt noch nicht allzu oft gesehen habt ( ): Einen permanent am Tisch befestigten Flaschenöffner! Man lies uns auch erst mal fleißig raten was denn dieses kuriose kleiderhakenähnliche Metallstück, auf dem das Wort „Cheers!“ eingraviert war, sein könnte. So haben wir erfahren, dass es unter Hotelgästen durchaus auch üblich wäre Flaschengetränke mit Kronkorkenverschluss mit der Tischkante zu öffnen - jaja, die guten Manieren

Furthermore we could also discover a very small but special hotel room feature that you definitely have not seen that often (•‿• ): A bottle opener that is permanently fixed aside of the table! They have let us some time to guess what this odd clothes hook look-alike piece of metal with the „Cheers!“ engraving could be. So we get to know that it is common practice among some hotel guests to open bottled drinks with crown caps with the edge of a table - well, good manners


Im Zeitalter von Social Media und insbesondere Instagram, muss gerade auch bei der jüngeren Generation der Reisenden, bei der Hotel-Unterkunft nicht nur das Preis/Leistungsverhältnis stimmen, sondern auch das Interieur Design. Das Prädikat „Instagramable“, das ich für das Premier Inn Frankfurt Messe hiermit auch als „Blogger approved“ bestätigen kann (˘⌣˘), ist wie ich persönlich finde, ein nicht mehr weg zu denkendes und in vielerlei Hinsicht für ein Hotel erfolgversprechendes „Qualitätsmerkmal“. Seid mal ehrlich, wie viele von Euch haben nicht schon mal explizit auf die „Instagramtauglichkeit“ einer Location geachtet, die Ihr unbedingt einmal besuchen wolltet?

In the age of social media and especially Instagram, the younger generation of travellers is keeping an eye not only at the cost-benefit ratio, but also on the interior design. The rating „instagramable“, which i can confirm for the Premier Inn Frankfurt Messe as „Blogger approved“ (ღ˘⌣˘ღ), is like i personally think, a very essential and in many regards a promising „sign of quality“. Just be honest, how many of you guys have explicitly taken care of the „instagram suitability“ of a location, that you have always planned to visit one day?

 
photo by © Premier Inn Frankfurt

Unsere interaktive Hotelführung bestand übrigens darin, während der Führung durch das Haus versteckte Umschläge zu finden, die jeweils eine Frage bzw. ein Rätsel mit Bezug zu der aktuellen Örtlichkeit, die wir gerade erkundeten enthielt. Auf Instagram habe ich eine dieser Fragen gepostet - ganz Foodie-like (^^) hat es natürlich etwas mit Essen bzw. in diesem Fall Trinken zu tun:

Our interactive guided tour through the hotel rooms was in fact made to be some kind of treasure hunt. We had to find several envelopes that contain questions and riddles relevant to the location we have explored. On Instagram i have posted one of this questions - being a passionate foodie (●^^●) of course it has something to do with food respectively in this case, drinks:


Die Antwort liegt, wie ihr oben sehen könnt, im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand (**) ! Wie es sich für eine britische Hotelkette gehört werden Kaffee, Getränke, Snacks & Co. im Premier Inn Frankfurt Messe von der ebenfalls in Großbritannien heimischen Kaffeehauskette Costa Coffee serviert.

As you can see above, the answer is quite obvious
(*^ワ^*)! And as it is right and proper for a British hotel chain, coffee, drinks and snacks at Premier Inn Frankfurt Messe are also served by the British and local coffee shop Costa Coffee.


Zum Abschluss des Tages diskutierten wir unter anderem noch unsere persönlichen Food-Hotspots in Frankfurt - denn Frankfurt (und Umgebung) hat so einige leckere Adressen, die man gerade als Besucher dieser doch sehr unterschätzten Food-Metropole unbedingt kennen sollteヾ(^ー^)ノ! Ich möchte jetzt nicht mit einer langweiligen Linkliste zu besagten Hotspots um die Ecke kommen, sondern ich verweise Euch hier schon mal direkt zu zwei älteren Food-Hotspot-Postings von mir. Folgt einfach dem Link und Ihr gelangt zu meinem jeweiligen Post.  
Mit der Zeit werden hier weitere Food Stories folgen. Und Ihr wisst ja - es ist im Grunde ganz einfach auf kulinarische Weltreise zu gehen...

At the end of the day amongst other things we discussed our personal food hotspots in Frankfurt - because Frankfurt (and its neighborhood) has some awesome delicious addresses, that a visitor of this quite underestimated food metropolis should absolutely get to knowヾ(●^ー^●)ノ! I do not want to come around the corner with a boring link list that contains some of my favorites of these hotspots - well, i would rather refer you directly to two of my older food hotspot postings. Just follow the link and you will get redirected to my actual postings.  
In time there will follow more food stories. And you know - it’s in fact so easy to go on a culinary world trip...


Berger Streetfood Fusion Sushi (mein ganz persönlicher Geheimtipp) 

Echt Frankfurt (ein älterer Klassiker meinerseits aus dem Jahr 2012


Vielen herzlichen Dank auch noch mal an Isabella, Vanessa und Lennart für diesen schönen Tag im Premier Inn Frankfurt Messe. Und vergesst nicht auch noch mal auf den Blogs von Ivi, Damla und Tuba vorbei zu schauen. Liebe Grüße & bis bald Ihr Lieben!

all photos © Vernissage and Cream | Premier Inn Frankfurt


Monday, 3 July 2017

Coa Restaurant - Bao Burger & more @ MyZeil Frankfurt


Hallo meine lieben Foodie-Freunde (^ ᴥ ^) , heute ist es endlich soweit und ich erzähle Euch von meinen Lieblings-Bao Burgern, die Ihr im Coa Restaurant im Myzeil Frankfurt, sowie natürlich auch in jeder anderen Coa Restaurant Filiale probieren könnt. In meinem Instagram Feed habe ich ja bereits schon einige Lunch Inspirationen aus dem Hause Coa veröffentlicht. Unten seht Ihr meine "most favorite" Lunch Inspiration, die das Coa Restaurant auch auf seinem eigenen Instagram Feed @coa_restaurant als Regram veröffentlich hat (den direkten Link zum Regram-Bild findet Ihr hier) und Insta-Like-technisch so richtig krass durch die Decke ging das Regram meiner Coa Restaurant Lunch Inspiration mit sage und schreibe 1.377 Likes (!!!) auf dem Instagram Feed von @hamburgfoodguide (das Regram-Bild von @hamburgfoodguide habe ich unten eingebettet) vielen Dank dafür liebe Foodies () und schaut gerne auch mal öfter auf meinem persönlichen Instagram Feed @vernissage_and_cream vorbei, der pssst! ja nach wie vor noch ein Geheimtipp ist!

Hello my dearest foodies friends (^ ᴥ ^) , today is the day and i am finally telling you about my favorite bao burgers which you can taste at Coa Restaurant at MyZeil Frankfurt, and of course in every other Coa Restaurant branch. In my Instagram feed i have already posted some Coa lunch inspirations. Below you can see my "most favorite" lunch inspiration which Coa Restaurant also published as a regram on their own Instagram feed @coa_restaurant (you can find the direct link here) it totally hit the roof when @hamburgfoodguide also posted a regram of it on their Instagram feed (you can find the regram of @hamburgfoodguide embedded down here). This regram of my lunch inspiration got believe it or not 1.377 likes (!!!) thank you very much my dearest foodies (๑•◡•๑) and please also have a look at my personal Instagram feed @vernissage_and_cream which is shhhh! still an insider tip!



Wer kennt ihn nicht, der typische Burger mit seinem typischen hellbraunen Burgerbrötchen. Ganz anders sind da die Bao Burgerbrötchen! Denn hier ist das weiche Brötchen im Grunde eine gehaltvolle Dampfnudel ja, eigentlich ist es doch ein Knödel, versteh' ich nicht wieso sowas dann „Nudel“ heisst  ich musste da jedenfalls sofort an Siopao (philippinische Dampfnudel) denken, und das sind Dampfknödel (ja, Knödel! Keine Nudeln!), die mit Fleisch oder Gemüse gefüllt werden jedenfalls eine gedämpfte Hefespezialität, die ich geschmacklich sehr gerne mag (˘⌣˘) und super sättigend ist. Hier seht Ihr nun (fast) alle Bao Burger, die Ihr im Coa Restaurant mit Süßkartoffel Pommes genießen könnt in der Reihenfolge Tofu, Chicken (Hähnchenbrust) und Pulled Beef (gezupftes, mariniertes Rindfleisch) es fehlt hier leider Pork, also die Schweinefleisch-Variante ansonsten einfach die Ansicht genießen, denn es schmeckt auf jedenfall genau so gut wie es aussieht:


Who does not know him, the typical burger with its typical light brown burger buns. Quite unlike the bao burger buns! Because here the soft bun is a substantial dumpling i actually had to think of Siopao (filipino dumplings) which are stuffed with meat or vegetables anyway a steamed yeast delicacy which i really like (ღ˘⌣˘ღ) and that is really filling a hungry stomach. Here you can see (almost) all bao burgers that you can enjoy with sweet potato fries at Coa Restaurant the chronological order is tofu, chicken and pulled beef the pork variation is missing here. Just enjoy the photos and i can tell you: Everythings tastes as delicious as it is:


Doch nun genug von Social Media und hier noch ein bisschen personal History meinerseits, denn das Coa Restaurant kenne ich ja schon seit ein paar Jahren und ich muss sagen, dass Coa sich wirklich wahnsinnig gut entwickelt hat ( ˘ ³˘). Ich meine mich zu erinnern, dass es im Jahr 2010 war, als ich das erste mal vor einem Coa Restaurant in der Kaiserstraße in Frankfurt stand und die Speisekarte studierte. Damals lautete der Slogan noch Coa - Asian Feelgood Food. Ich erinnere mich ganz genau daran wie auf einmal so ein Typ es sich im Vorbeigehen nicht verkneifen konnte, ein "Könnt Ihr Euch das überhaupt leisten?!" zu kommentieren. Ja so war das, damals nutzte man als feiner frecher Frankfurter eben noch jede Gelegenheit sein fragwürdiges Sprücheklopfer-Talent zum Besten zu geben. Nun ja, an die Preisrange von damals kann ich mich nicht mehr so genau erinnern ich habe damals immer meinen heißgeliebten Melon Ice-Tea, Hähnchen-Saté Spieße und Crispy-Garnelen bestellt (was der kleine „studentische Geldbeutel“ eben so hergab) doch Achtung! #vorspeise andere wären von diesen Portionen allein bestimmt nicht satt geworden, aber heute bekommt man bei Coa zu angemessenen Preisen qualitativ super hochwertige Gaumenfreuden zum Sattwerden - und das meine lieben Foodies, ist das A und O und der Garant für ein zukünftig nachhaltig erfolgreiches Konzept!
Aber aus irgendeinem Grund ist mein Lieblings-Melon Ice-Tea heute nicht mehr Grün, sondern Orangerot (-_-*) wie Ihr auf den Fotos sehen könnt und ich meine sogar etwas lascher im Geschmack (liegt aber vermutlich daran, dass er insbesondere durch Eiswürfel Einsatz nochmal zusätzlich zu stark verdünnt wird und ich vergesse blöderweise jedes Mal daran zu denken, die Eiswürfel ausdrücklich weg zulassen um zu testen ob es tatsächlich daran liegt). Ebenfalls ein sehr leckerer fruchtiger Drink ist übrigens auch die Erdbeer-Limonade mit Minze.

Well, enough about social media and now a bit personal history for my part, since i know the Coa Restaurant for a couple of years and i have to say that Coa has evolve into something very special ( ˘ ³˘). I guess it was in year 2010 when i was standing in front of a Coa Restaurant at the Kaiserstraße in Frankfurt and studying their menu. Back then the slogan was Coa - Asian Feelgood Food. I actually still remember that suddenly some random guy who passed by could not deny himself to say „Can you actually afford eating at this restaurant?!“ Yes, at that time posh and sassy Frankfurters used every instance to show off their questionable talent as a braggart. However, i cannot remember the price range back then i always used to order my dearly beloved melon ice tea, chicken satay sticks and crispy prawns (what a small student’s budget could give away) but attention! #appetizer - others would not have been full satisfied with these small servings, but today you can get high quality treats where you can have had enough to eat at appropriate prices - and this my dearest foodies, is the essential thing and surety for a prospective sustainable and successful concept!
Though for some reason my favorite melon ice-tea today is not green anymore, but some kind of orange red colored
(-_-*)  as you can see on the photos and i got the feeling that the intense taste of melon also lacks a bit (it might especially caused by the additional use of ice cubes which are watering down the good taste unfortunately, i always forget to clearly tell the service to exclude the ice cubes just to see if its only them who are disturbing the original intense taste of melon). By the way, the strawberry lemonade with mint is also a very delicious fruity drink.


Aber lasst mich weiter erzählen: Es war so im Herbst 2013 herum, da passierte plötzlich der große Bruch irgendetwas war mit der Qualität meiner bisher sehr favorisierten Spieße passiert sie waren nicht mehr so schön leicht und kross, sondern irgendwie unangenehm "schwer frittiert" nur noch der grüne Melon Ice-Tea schmeckte wie eh und je, aber das allein konnte es doch nicht sein... seit jenem Tag war es für mich mit dem "Feel Good Food" vorbei. Jedenfalls habe ich seit diesem einschneidendem Geschmackserlebnis  fast ganze 3 Jahre lang keinen Fuß mehr in ein Coa Restaurant gesetzt und es auch sonst ganz aus den Augen und dem Sinn verloren. Aber wie heißt es doch so schön? Man sieht sich im Leben bekanntlich immer mehrmals (- ᴥ -) … und so geschah es auch.
Eines schönen Tages im Sommer 2016 kamen wir im Büro also auf die glorreiche Idee unsere Mittagspause doch mal bei Coa zu verbringen und wenig später im gleichen Jahr wurde ich Augenzeuge eines köstlichen Coa Take-Aways. Doch nun zu meiner ersten Coa Bestellung nach so langer Zeit. Ich bestellte ein wirklich leckeres Chicken Teriyaki und das war der Beginn meines persönlichen Coa Restaurant Revivals:

Now let me continue with my story: It was around fall 2013 when all of a sudden the big break happened - something happened with the quality of my until then favorite deep-fried sticks - they were not pretty lite fried and did not have that neat crispy surface anymore, but rather "heavy fried" - only the green melon ice tea still tastes as good as ever, but only this fact alone could not be enough… since that day i broke up with the so-called "Feel Good Food". Anyway, since this radical taste adventure i have not set a foot into a Coa Restaurant for almost 3 long years. Far from eye far from heart. But well, you know: You always meet several times in life (- ᴥ -) … and this is what has happened.
One beautiful day at our office in summer 2016 we came up with the glorious idea to spend our lunch break at Coa’s and some time later that year i was a witness of delicious Coa takeaway. But now have a look at my first Coa order after such a long time: I have ordered a really delicious chicken teriyaki - and this was the beginning of my Coa restaurant revival:



Außerdem ist mir noch das neue, frische Design sehr positiv aufgefallen. Es hat hier ganz offensichtlich ein Redesign stattgefunden - und da ich hier vom Fach bin, schaue ich da auch immer ganz genau hin - wie es scheint war seit damals also wirklich etwas passiert. Der neue, ich nenne ihn gerne „Green Living Look“, passt in jedem fall perfekt zur heutigen top Qualität der Speisen - und das sieht man auch sofort jedem servierten Gericht an. Der neue Slogan lautet nun "ASIAN FOOD AND DRINKS" - und wer wahrlich Gutes serviert, der hat es ja auch nicht nötig es noch mal extra im Namen zu betonen, nicht wahr?  Hinzu kommt, dass die Bedienung immer(!) noch einmal vorbei schaut und sich danach erkundigt ob mit der Bestellung auch alles in Ordnung ist.
Aber warum mein geliebter Melon Ice-Tea von damals auf einmal nicht mehr Grün ist (würde ja auch so genial zum neuen Design passen und hätte durchaus Signature Drink Potential), bleibt nach wie vor ein Rätsel… Wie dem auch sei, ich wünsche Euch noch einen Guten Appetit und bis zum nächsten Mal (´‿`) - und vielleicht sieht man sich ja beim nächsten #instadinner!

Furthermore i have noticed their new and fresh corporate design. They obviously did a redesign and as i am an expert in this field i always take a closer look and it seems that something has really happened since then. The new, i like to call it the "Green Living Look", perfectly matches with today’s top quality of their food and that’s what you will notice with every served dish. The new slogan is "ASIAN FOOD AND DRINKS" - and those who serve truly good food will have no need to emphasise it in their slogan, isn't that so?  There is also the fact that the service will always(!) stop by to ask you if everything is okay with your order.  
However, it is still a mystery to me why my beloved melon ice tea from back then is not green anymore (which would have so much potential as a signature drink that would perfectly fit the new design)… Be that as it may, enjoy your meal and until next time (❁´‿`❁) - and maybe we will see us at the next #instadinner!